Supermarktwaagen – Abzocke …

Jeder weiß wenn man wieder schön einkaufen geht und Obst oder Gemüße holen tut, muss man erst mal wieder zur der Waage gehen und zeigt einen Betrag an den man hoffentlich glauben kann, aber es ist nicht so wie man denkt. Denn auch abgefüllte Lebensmittel beinhalten nicht die Menge die drauf stehen tut.

Ob 200g Salami oder 20 Liter Benzin die,  als Verbraucher müssen den Vertrauen das wir bezahlen aber auch bekommen bzw erhalten. Aber trotzdem sind nicht die Zapfsäulen bei der Tankstellen oder aber beim Supermarkt genau. Berichten die Verbrauerzentrale in Nordrhein-Westfale. Aber es gibt auch möglichkeiten den Betrug auffallen zu lassen.

Im Einkaufmarkt  oder auch die Zapfsäulen bei dem Tankstellen sind amtlich geprüft. Aber es kann immer wieder vorkommen das wir zu wenig für unser geld erhalten. Aber es ist leider schwer nach zuprüfen.

Unsere 200g schwere Salamie kann man, nicht zu Hause mit unserer Haushaltswaage nachprüfen. Aber seit trotzdem immer schön Wachsam. Wir Autofahrer sollen aber auch drauf achten bei den Zapfsäulen das dort der Siegel amtlich geprüft ist und ob es schon abgelaufen. Den wenn es abgelaufen ist kann mann es weiter Melden an dem Amt.

Also wiegt am besten eure Obst und Gemüße nicht mit den Plastiktüten oder Gefäße. Den das bezahlst du automatich mit und da wirds für uns teuer. Die Waagen müssen immer auf Null gestellt sein. aber wenn es nicht klappen tut, dann kann man das dem Verkäufer melden.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Wir sind nicht geizig und hat auch nigs mit geizig zu tun oder mit knausrig aber wir wiegen unsere Banannen immer erst ohne Tüte und stecken sie dann in die Tüte. Es heist ja nicht Preis pro Kilo Bannannen mit Tüte sondern Preis pro Kilo Bannannen. 😉

    Mal ganz im ernst da wo man noch den letzten Cent sparen kann sollte man das tun und zum Monatsende rechnet sich dass dann auch!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg