Tankstellen tricksen mit E10 – alles Super, alles teurer

Vor eine Woche habe ich ja schon einen Beitrag zu neuen Bio-Treibstoff E10 geschrieben. Heute möchte ich da nochmal anknüpfen, denn ich habe mehrere Artikel gelsen,. die mit der Einführung des neuen Kraftstoffs E1o zusammenhängen. Auch habe ich diverse Testberichte gelesen, die Ergebnisse sind erschreckend, aber seht selbst …

Schon seit Anfang des Jahres beobachte ich die Preistafel der Tankstellen, hier in Chemnitz habe ich bis Freitag keine Tankstelle entdeckt die den neuen Kraftstoff E10 anbietet. Am Freitag habe ich dann in der Neefestraße in Chemnitz, bei Aral den neuen Bio-Sprit E10 entdeckt hier wurde der Preis von Super 95 (E5) auf das Niveau von SuperPlus 98 angehoben, kostete also 1,52€ Der neue Bio-Sprit E10 lag dagegen bei 1,479€.

Heute habe ich mir dann mal ein paar Berichte zum Thema E10 durchgelesen, so auch einen Bericht des Focus in dem geschrieben, wurde das der ADAC in Bayern 13 Stichproben an Tankstellen, die E10 offizell anbieten geamacht hat. Man kann es kaum glauben in 12 der 13 Tankstellen befindet sich in den mit E10 gekennzeichneten Zapfsäulen nur E5. Der Hammer, oder ???

Also am bedenke jetzt mal folgenden Fall. Ihr fahrt ein Fahrzeug was E10 Unverträglich ist, und kommt an solch eine Tankstelle. Ihr tankt den  5Cent teuren SuperPlus, obwohl das total überflüssig ist. Der ADAC rät auf jeden Fall, Tankstellen aufzusuchen, die noch kein E10 anbieten, solange das noch geht!

Weiter habe ich eine Testbericht von ZDF WISO gefunden, hier hat der WISO Autoexperte Andreas Kettler, den  neuen Bio-Sprit genáu unter die Lupe genommen, er erklärt in folgendem Video, wie sich der neue Bio-Sprit E10 in der Praxis schlägt, und alles was ihr  über die Einführung des E10 noch wissen solltet.

 

In den folgenden Videos, gibt noch viele Informationen rund um die Einführung des neuen Kraftstoffes E10.

Ich hoffe auch mit diesem Beitrag wieder etwas geholfen zu haben, es wäre schön wenn ihr auch eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema hier im Blog kuntgeben würdet. Ich werde dieses Thema weiterverfolgen, wenn ich neues habe werde ich es hier zum Besten geben.

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Unterschied zwischen Super E10, Super und Super Plus Benzin

  2. Das ist auch alles nur Betrug, denn der Super E10 ist bei den meisten Tankstellen noch gar nicht zu haben. Super wird als E10 verkauft und Super Plus als Super. Nur kaufen alle Super Plus, weil sie E10 nicht wollen = Gewinn für die Tankstellen.

  3. Interessant ist, dass die Tankstellen auch nicht einem „Ettiketenschwindel“ machen, denn E10 bedeutet nur, dass max. 10 % Bioethanol enthalten ist. Es kann also auch 5% oder weniger enthalten sein. Der Hintergrund ist an sich auch logisch, nur die Maximalangabe ist technisch relevant.
    Trotzdem bleibt es noch zu bezweifeln ob E10 wirklich schädlich ist.

  4. Betrug ist es allemal, da selbst E10 verträgliche Fahrzeuge nicht betankt werden können, da die „Global Multiplayer“ dieses E10 nicht einmal an 10% ihrer eigenen Zapfsäulen bereitstellen.

    Habe einen Renault Espace 2,2l (Bj. 95) Einspritzter von Amberg (BadWörishofen) 637 km überführt. Konnte E10 an einer Tanke von Shell erhalten. Habe 59,12 l für 92,17 e getankt und bin damt 728! km gefahren ohne das die Reserve aufleuchtete. Also weder höheren Verbrauch feststellen können noch irgendwelche Leistungsabfälle. Im Gegenteil ich hatte die Annahme das Fahrzeug liefe wesentliche sauberer. Kein gravierendes Fehlverhalten im Lastwechsel. Leider kan ich in meiner Stadt (Geilenkirchen) an keiner der 5 Tankstellen E10 bekommen… und da fängt die „Sauerei“ der Mineralölgesellschfaten an. Man sollte diese alle Strafrechtlich verfolgen lassen, da diese gegen geltendes Recht „bewußt“ aus „Kostengier“ verstoßen und sich in einen für Sie „rechtsfreien Raum“ per Friede, Freude, Eierkuchen begeben.

    Man glaubt es kaum, aber viele ältere Fahrzeuge vertragen E10 ohne weiters. Viel „Blabla“ um Nichts. Ich kenne einige Espace Fahrer mit den Motoren Motorcode: J7T- Baumuster: J117 die bereits seit einigen Jahren sogar bis 75% Ethanolanteil ihrem Sprit beifügen. OHNE PROBLEME bis Dato.

    Ergo: Wer meint E10 tanken zu wollen, dem sollte man auch die Möglichkeit einräumen diesen Treibstoff erwerben zu können.

    Im Übrigen machen die Tankstellen deswegen nicht unwesentlich mehr Umsatz – bei Versagung von E10 Anbeitung: WOHL ABER DIE MULTIS!

    Dies ist eine rein persönliche Meinung und kann selbstverständlich von Andersdenkenden klar widerlegt werden.

    Mit ein schönen Gruß aus dem Selfkant (Dreiländereck DE-BE-NL)

    Hinkey

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg