Selina und der Kindergarten – Die Vorbereitungen

Bald ist es soweit, nächste Woche wird es ernst Selina wird nächste Woche mit der Eingewöhnung in der KTIA „Tausendfuß“ beginnen. Nachfolgend könnt ihr lesen welche Vorbereitungen dafür nötig sind.

Anfang Januar bekam Isa einen Anruf von der Leiterin des Kindergartens „Tausendfuß“ in Chemnitz, wo wir uns auf die Warteliste setzen lassen haben. Wo sie uns angeboten hat Selina schon Anfang des Jahres in den Kindergarten aufzunehmen. Der Grund war wohl, dass ein anderes Kind was im Januar in den Kindergarten gehen sollte abgesprungen ist.

Eigentlich sollte Selina ja erst im August in den Kindergarten gehen, aber wir haben uns dann recht schnell dafür entschieden das Angebot anzunehmen. Denn so kann sich Isa nach der Eingewöhnungszeit nach einen Job um sehen.

So nun hatten wir aber nur 2 Wochen Zeit um die Vorbereitungen hierfür zu treffen.

So braucht man sehr viele Anziehsachen doppelt, und was ganz wichtig ist, ist eine Untersuchung bei der Kinderärztin ohne die kein Kind in den Kindergarten darf.

Nun möchte ich aber erstmal ein bisschen was über die „Villa Tausendfuß“, die KITA in die Selina ab nächsten Dienstag gehen soll erzählen.

Die KITA hat 7 Gruppen mit ca. 15 bis 20 Kindern, betreut werden Kinder von Säuglingsalter bis zur Einschulung.

Folgend die wesentlichen Punkte der KITA:

1. gesunde Ernährung:

– hauseigene Küche, mit täglich frischer Mischkost, kindgerecht zubereitet.

– Beteiligung der Kinder an der Zubereitung der Speisen

2. Bewegung:

– Anregung zu körperlichen Aktivitäten im Innen- und Außengelände

– wöchentlicher Waldtag

– regelmäßige Ausflüge

3. Lebensgestaltung

– Fantasie- und Traumreisen

– Kinderwohlfühlmassagen

– Fußgymnastik

– Entspannung mit Musik

4. Kräuter

– mit allen Sinnen Kräuter und Pflanzen kennen lernen

– Anbau und Pflege im eigenden Garten

5. Wasser

– Tau- und Schneetreten

– Wasserspaß im Kneipp-Raum

– Sand- und Wassermatschbecken

– Wasseranwendung

Ich habe vorhin schon kurz die medizinische Untersuche angesprochen, ohne die kein Kind in den Kindergarten gehen darf. Isa war also mit Selina diese Woch beim Kinderarzt. Die Untersuchung war ganz schwerzlos und wenn man bei bedenkt, dass man für diesen Zettel dann 18,65€ ist das ganz schön übertrieben, aber das ist in unserem Staat ja ganz normal.

 

Also nachdem wir die Untersuchung und den Schopping Maraton hinter uns gebracht haben, kann es dann am Dienstag los gehen, ihr könnt dann hier lesen wir die ersten Tagen in der KITA verliefen.

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg