Weihnachts-Postämter: Briefe an den Weihnachtsmann

Wer nun denkt ich glaube noch an den Weihnachtsmann der irrt, aber bei kleinen Kindern wie meinen beiden ist es enorm  wichtig den Kindern, den illusorischen Glauben an Weihnachtsmann, Nikolaus oder Osterhase zu lassen. Bei mir ist das nun schon gut 20 Jahre her und ich erinnere mich, das unsere Mutter unsere Wünsche immer auf einen Zettel schreib und diesen auf den Kamin legte, am Morgen wenn wir auf gestanden waren, war der Brief weg.

Den Kindern heutzutage wird das etwas leichter gemacht, die Post hat am 1.November wieder ihre Weihnachts-Postämter geöffnet.

Seitdem Selina im vergangenen Jahr im Fernsehen den Beutolomäus war genommen hatte, und dort sah wie der Weihnachtsmann seine Vorbereitungen trifft, war sie sehr interessiert und kannte nur ein Thema.Warum ist es nun so wichtig, den Kindern die Illusion und den Glauben an den Weihnachtsmann zu lassen? Bei der Beantwortung dieser Frage fand ich einen interessanten Beitrag im Internet …

Der Weihnachtsmann vermittelt den Kindern ein erstes Wissen von Recht und Unrecht. Sie lernen, dass ihr Handeln Konsequenzen hat. Wünschenswertes Verhalten wird belohnt, schlechtes Verhalten bestraft. Daher ist es völlig in Ordnung, den Weihnachtsmann in die Erziehung einzubauen. „Mit diesem Verhalten ist der Weihnachtsmann bestimmt nicht einverstanden.“ Dieser Satz kann ein Kind zum Nachdenken anregen. Wichtig ist, dass dem Kind nicht gedroht wird. Es sollte nicht nur aus Angst vor der Rute gut handeln. Aber es sollte begreifen, dass bestimmtes Verhalten erwünscht und anderes unerwünscht ist.

Zitat: Familie-Kompakt.de

… besser hätte ich es auch nicht in Worte fassen können. Wie schon erwähnt, legte selbst meine Mutter vor 20 Jahren großen Wert darauf  uns den Glauben am Weihnachtsmann zu erhalten, das dies zu DDR-Zeiten nicht immer einfach war, dürfte denen die diese Zeit noch aktiv erlebt haben noch bewusst sein.

So mussten sich meine Eltern jedes Jahr aufs neue was einfallen lassen, wie sie unseren Glauben an den Weihnachtsmann aufrecht erhalten, den einfach einen Weihnachtsmann mieten das ging nicht, und Verwandte, na ja der Enrico war nicht dumm, Vater und Onkel erkannte er auf Anhieb.

Nun aber wieder zum Brief an den Weihnachtsmann.

Für die Kinder im heutigen Zeitalter, öffnet die Post jedes Jahr die sog. Weihnachtspostämter, das sind Postämter die nur damit beschäftigt sind. Die Post der Kinder zu beantworten, so erreichen diese Postämter jährlich Millionen Briefe aus der ganzen Welt, denn Orte wie Himmelpfort oder St. Nikolaus gibt es nur in Deutschland.

Wir schreiben also seit dem letzten Jahr, gemeinsam mit Selina einen Brief an den Weihnachtsmann, sie weiß nun seit der Fernsehsendung im KIKA mit dem Beutolomäus wie der Weihnachtsmann seinen Vorbereitungen trifft.

Den Brief schreibt, dann Mama oder Papa. Selina diktiert ihre Wünsche, malt meist ein Bild dazu und bringt den Brief dann zur Post und so weiß sie auch das die Geschenk nur unterm Baum liegen wenn sie sich entsprechend verhält. (Ich gebe zu jetzt kommen etwas die Illusionen des Papas durch, das klappt natürlich nicht immer, aber in der Regel schon!)

Ihr wollt auch einen Brief an den Weihnachtsmann schicken?

Der Weihnachtsmann kommt längst nicht mehr mit nur einer Werkstatt aus, und so hat er allein in Deutschland 7 Werkstätten, hier die Adressen.

 => Himmelpfort (Brandenburg):

An den Weihnachtsmann, Weihnachtspostfiliale, 16798 Himmelpfort

 => Himmelstadt (Bayern)

An das Christkind, Kirchplatz 3, 97267 Himmelstadt

 => Engelskirchen (NRW)

An das Christkind, 51777 Engelskirchen

 => St. Nikolaus (Saarland)

An den Weihnachtsmann, St. Nikolaus, 66352 Großrosseln

 => Nikolausdorf (Niedersachsen)

An den Weihnachtsmann in Nikolausdorf, 49681 Garrel

=> Himmelpforten (Niedersachsen)

An den Weihnachtsmann, 21709 Himmelpforten

 => Himmelthür (Niedersachsen)

An den Weihnachtsmann in Himmelsthür, 31137 Hildesheim

Diese Weihnachts-Postämter garantieren jedem eingehenden Brief, eine Antwort direkt vom Weihnachtsmann, was für den Glauben und die Fantasie der Kinder enorm Wichtig ist. Die Geschenke liebe Eltern müssen aber von den Gehilfen des Weihnachtsmannes gesorgt werden.

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. 😀 ich wollte schon immer mal Post vom Weihnachtsmann. Meinst Du, ich sollte es auch einmal versuchen? Mein Buch kaufe ich mir dann auch selbst, versprochen.

    Liebe Grüße

  2. Wir haben den Brief mit Alexander geschrieben und wir werden sehen ob er eine Antwort bekommt! Wenn dann gibt es einen Beitrag drüber! 😉

    • Bei uns ist die Antwort Bereits da, der Nachtrag ist in Planung, aber ich muss dir nicht erklären warum sich das manchmal etwas herauszögert.

  3. Pingback: Post vom Weihnachtsmann

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg