Blogpause – Geplant oder Gezwungen ???

Heute möchte ich mal ein Thema aufgreifen, mit dem sich wohl jeder Blogger schon einmal auseinander setzen musste. Auch ich habe mich in den letzten Tagen mit dieser Thematik auseinander setzen müssen, denn wie ihr sicher bemerkt habt, steht der Blog nun schon seit 8 Tagen …

Der Grund warum ich diese Thematik heute aufgreife, ist der das ich seit nun mehr 8 Tagen keinen sinnvollen Artikel mehr zu stande bekommen habe. Aus diesem Grund habe ich mir in den letzten Tagen mehr und mehr Gedanken darüber gemacht, wo die Gründe hierfür liegen.

Die Ursache für die Blogpause bei sie-web fing damit an, dass mich eine recht fiese Grippe ans Bett gefesselt hat, als es mir dann wieder besser ging, habe ich mir diverse Veränderungen am Blog vorgenommen. Aber der doch recht volle Terminkalender diese Woche, das Suchen nach einer neuen Theme für den Blog haben dann dazu geführt, dass fast nichts geworden ist. Eine Theme die besser zu „Sieweb“ passt habe ich nicht gefunden, aber auch keinen Artikel veröffentlicht.

In den letzten 2 Tagen habe ich es immer wieder versucht einen sinnvollen Artikel zu verfassen, doch ist es mir nicht gelungen, ich habe diese Artikel jetzt erstmal als Entwurf gespeichert und werde sie wohl alle noch mal überarbeiten. Denn ich bin der Meinung das jeder Blogger einen Schreib-Stil hat und die Leser merken sofort wenn man einen Artikel nur als Füll-Test dazwischen schiebt.

Dies konnte ich auch in einem Artikel vom Crazy-girl lesen, auch sie ist der Meinung das man wenn es nicht mehr geht eine kreative ause einlegen sollte. Dennoch sollte man dann nicht wie ich den Fehler machen und einfach nichts publizieren, sondern die Leser zumindest mit einem 3 Zeiler darüber informieren.

Ich glaube und mit dieser Theorie stehe ich nicht alleine da. Jeder der einen Blog betreibt, hatte schon mal solch eine Phase durchlebt,  wo einfach nicht viel oder garnichts kommt. Ursachen hierfür sind da, denke ich ganz unterschiedlich.

  • Urlaub
  • Krankheit
  • Stress (privat oder beruflich)
  • wichtige Ereignisse
  • mangelnde Kreativität oder Ideenlosigkeit
  • usw.

Die Frage ist nur wie geht man damit um, wie schon gesagt, ich habe den Fehler gemacht einfach nichts zu tun. Das sollte man auf keinen Fall tun, denn die immer wiederkehrenden Besucher, merken das was nicht stimmt und sollte auf jeden Fall informiert sein, ich denke hierfür braucht es keinen Roman, ein paar kurze Worte können hier für Klarheit sorgen.

Möglichkeiten für geplante Blogpausen zum Bespiel bei Urlaub habe ich in einen Artikel vom Torsten auf netz-online gefunden. So schreibt er von der Möglichkeit sich Co-Autoren zu suchen die in diesem Fall einspringen könnten oder Artikel vorzubereiten, aber dies ist denke ich auch nicht ganz leicht, weil der Co-Autor zum Blog passen muss.

Die Variante der Vorbereitung verschiedener Artikel finde ich wiederrum sehr gut, und werde dies wohl in Zukunft auch so handhaben, wenn ich die Zeit und die Ideen habe, werde ich Artikel vorbereiten und diese dann zum gegebenen Zeitpunkt publizieren.

Über Anregungen bzw. Erfahrungen zum Thema würde ich mich sehr freuen, denn wie gesagt ich bin der Meinung das es keinen Blogger gibt, der sich mit dieser Theamtik noch nicht auseinader gesetzt hat.

Desweiteren möchte ich mich bei den Lesern entschuldigen, dass ich den Blog einfach stehen lassen habe ohne eine Information zu hinterlassen, das hat sich auch in den Besucherzahlen wiedergespiegelt und wird auf sieweb nicht mehr vorkommen !!! Sorry !!!

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ganz ehrlich ich kenn das was du geschrieben hast! Es gibt immer mal wieder Zeiten wo man einfach keine Zeit oder Lust hat zu schreiben. Ich sehe das noch grafierender als du ich sag nur Schwangerschaftstagebuch das rufen Leute einfach auf und wenn nigs neues da steht sind sie wieder weg. Gut zu sehen in Piwik. Also habe ich mich heute hingesetz und nen Artikel geschrieben. Habe da zwar noch einen in Peto aber meine Frau sagt den soll ich lieber dort nicht bringen! (es geht um „normale geburt ohne keiserschnitt bei drillingen)

    Wie gesagt zur Zeit habe ich meinen Autokauf um die Ohren und öese viel in Foren da bleibt eine keine Zeit für Blog! Leider auch nur wenig Lust zum schreiben!

  2. Erst mal Danke für die Erwähnung 🙂
    Ich schreibe auch ziemlich gerne vor und publiziere dann bei Bedarf. Bei mir liegt das aber auch daran, dass ich nicht immer die Zeit habe kontinuierlich neu zu schreiben und bevor ich dann an einem Tag viel veröffentliche und die nächsten Tage nichts, habe ich mir diese Vorgehensweise angewohnt.

    Übrigens hatte ich vor kurzem auch eine Phase, in der ich gar keine Lust mehr auf meinen Blog hatte. Ein neues Theme hat mir dann geholfen wieder neue Motivation zu finden, scheinbar hatte ich mich wirklich satt gesehen an meinem Blog 🙁

    Und noch ein Off-Topic-Tip: Das Plugin subscribe to comments (gurken subscribe to comments) wäre super 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg