Licht und Schatten – Verrücktes Wetter! Von Rekordwärme bis Eiseskälte

Unsere Welt, unser Klima der Weltuntergang ist uns zwar erspart geblieben, aber ein anderes Globales Ereignis stellt sich von Jahr zu Jahr realistischer dar. Die Rede ist von der Globalen Klimaerwärumg“, diese wurde auch oft als Humbuk bezeichnet, doch die aktuellen Wetterkapriolen zeigen, das hier doch was dran sein muss.

So können wir in Deutschland  zu Weihnachten bei bis zu 20°C im Biergarten sitzen oder bei Windgeschwindigkeiten von ca. 50km/h Drache steigen lassen, das die Klimaerwärmung aber auch eine Schattenseite hat kann man derzeit in Russland sehen.

Das Wetter zu Weihnachten ein Aprilscherz?

Wenn man nach draußen sieht, könnte man meinen es sei ein Tag im Frühling, gestern noch Dauerregen und Unwetterwarung vor starken bis orkanartigen Windböen, heute dann leicht bewölkt mit Windgeschindigkeiten von ca. 50km/h.

P1020189

Das war das Wetter in Chemnitz, Selina sagte heute nach dem Mittagschlaf als wir auf dem Balkon waren, ob wir bei dem Wind, Drachen steigen lassen, ich überlegte kurz und dachte dann, keine schlechte Idee. Also brachen wir auf zum Drachensteigen am 1. Weihnachtsfeiertag.

 => Beweisfotos für die jenen, die es nicht glauben wollen

Schön komisch oder bereits Ende Oktober wurde unser Sachsenland das erste mal eingescheit (Daniel berichtete im ABCD-Web Blog), auch vor 14 Tagen hatten wir in Chemnitz und Umgebung noch mit 35cm Schnee zu kämpfen, und heute zu Weihnachten genießen wir milde Temperaturen und bangen an den Flussufern das Dauerregen und Schmelzwasser kein erneutes Hochwasser auslösen.

Die Schattenseite des Wetter-Lottos!

Während die einen sich bei Temperaturen von bis 20°C auf in den Biergarten machen, bangen unsere Nachbarländer bei Temperaturen von bis -57°C um ihr Leben.

Aber soweit muss man gar nicht Weg schauen, so rüsteten sich die Anwohner der Uferbezirke Chemnitz – Harthau und Chemnitz – Klaffenbach, dieses Wochenende gegen die steigenen Pegel der Würschnitz und der Chemnitz.

In Norddeutschland sorgte, Blitzeis für zahlreiche Verkehrsunfälle, so fuhren auf der A23 bei Hamburg in einer Nacht 14 Autos ineinander.

Das Wetter, die Vorhersage und was man tun kann!

Wenn ich mir die Vorhersage für die nächsten Tage anschaue, dann wird sich das Frühlingswetter wohl erstaml wieder verabschieden, der deutsche Wetterdienst meldet zum Wochenende wieder Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall.

Was kann man tun, leider hat man auf die Kapriolen von Petrus keinen Einfluss, dennoch können gute Wettervorhersagen bei der Palung und Gestaltung vom Alltag helfen. Das hier aber auch Vorsicht zu Genießen ist und einige Wetterdienste ziemlich im trüben fischen, zeigt ein Test den ich kürzlich in der Chip gelesen habe.

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das diesjährige Weihnachtswetter war schon crazy. Nicht mal in Oberbayern war es kalt, geschweige denn Schnee! Dafür Fön und Schwitzen während der Weihnachtsspaziergänge.
    Sehr besorgniserregend …

    Auf jeden Fall wünsche ich dir hier schon viel Glück im Neuen Jahr!
    Sabienes

  2. Ich wage mal die Vorhersage, dass es spätestens am 6. Januar saukalt sein wird. An meinem Geburtstag hat es bisher immer Stein und Bein gefroren, das wird in 2013 sicher nicht anders. Daran erkenne ich, dass das Wetter sich noch nicht so sehr geändert hat.

    Liebe Grüße

  3. Hi Enrico!

    wir hatten bei uns auch einen milden Winter, hatte eigentlich felsenfest damit gerechnet, dass dieser Umstand dazu führen würde dass sich die ganze Stimmung der Menschen in meiner Stadt dahin verändert, dass sie glücklicher sind; konnte aber leider keinen Unterschied zu sonst erkennen. Versuche selbst mir stets eine gute Laune zu bewahren und mich durch Wetterschwankungen nicht so leicht aus der Mitte bringen zu lassen. Gestern war der Himmel wieder sehr grau, ich habe dennoch gelächelt……

    LG, Merida

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg