Praxisgebühr im Praxistest

Auf dieses Thema haben mich gestern meinen Kollegen aufmerksam gemacht, die eine derartige Überschrift in der Zeitung gelesen haben. Ich selbst habe es dann abends bei MDR aktuell auch gesehen. So will die Bundesregierung um Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr ran an die ungeliebte Praxisgebühr. Im Gespräch sind da mehrere mögliche Modelle wie die Praxisgebühr zukünftig aussehen könnte.

Ja so haben wir uns 2004 schon aufgeregt, als die Bundesregierung zur Unterstützung der Kassen, und zur Sinkung der Arztbesuche die Praxisgebühr eingeführt hatte, so mussten von da an für jeden ersten Arztbesuch im Quartal 10Euro an den über den Tisch gegeben werden.

Dieses Modell ist seit jeher bei Ärzten, Gesundheitsexperten, Patienten und Politikern sehr umstritten, die einen glauben es sei zu wenig, die anderen finden es sein zu viel Patienten müssten entlasstet werden, die anderen wollen die Praxisgebühr ganz abschaffen.

Die derzeit heiß diskutierten Modelle zur Reform der Praxisgebühr gehen da sehr weit auseinander

So will laut t-online die Bundesregierung die Praxisgebühr von 10Euro pro Quartal auf 5-10Euro pro Arztbesuch erhöhen, dies wurde laut MDR aber seitens der Bundesregierung im Moment noch dementiert.

Christoph Straub (Vorstandsvorsitzender der Barmer GEK) sagte dem MDR …

Wenn man die Zahl der Arztbesuche senken wolle, sei es sinnlos, isoliert über die Praxisgebühr zu reden, sagte Straub. „Man muss über die Gesamtstruktur der ärztlichen Vergütung sprechen. Diese muss verändert werden, damit die Arzt-Patienten-Kontakt-Rate sinkt.“ In diesem Zusammenhang wäre es sinnvoller, das ärztliche Vergütungssystem generell zu reformieren. Derzeit motiviere es dazu, die Patienten mehrmals pro Jahr zu bestellen.

Quelle: mdr

Ähnlich hatte sich auch der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, gegenüber der WELT geäußert, seinen Aussagen zu Folge habe die Praxisgebühr nicht nur das Ziel verfehlt die Arztbesuche zu reduzieren, sie versucht auch mehr Bürokratie-kosten, als sie einbringe.

Ausserdem äußerte sich Verbandspräsident Adolf Bauer negativ über die Praxisgebühr, sie benachteilige chronisch kranke und ältere Menschen, es müsse ein gerechters Modell gefunden werden, dass alle Bürger einbezieht, so Bauer.

Der Sozialexperte Thomas Drabinski geht bei dem ganzen Diskussionen sogar noch ein Stück weiter und fordert eine Selbstbeteiligung an den Behandlungskosten von bis zu zehn Prozent.

Nun mal die Frage, wie oft seit Ihr krank ??? Wenn man das so hört bekommt man doch sofort Kopfschmerzen oder.  Ich meine ich muss sagen, das ich mich zu den Leuten zähle die lieber mit 38 Fieber auf Arbeit fahren als zu Arzt zu gehen, frei nach dem Motto “ Was mich nicht umbringt, macht mich härter!“ Aber es gibt da sicher Leute die gehen müssen, meine Freundin zu Beispiel ist schwanger und da möchtest du keinen Arztbesuch ausfallen lassen.

Ja die schöne Bundesregierung und Ihrer Europolitik machen es möglich, nach Griechenland fließt mehr Geld als ich wohl in meinem ganzen leben verdienen werden, aber für die eigenen Bürger ist kein Cent da.

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Das mit der Bürokratie ist wirklich übel da habe ich selber auf Arbeit ständig zu tun. Ganz wild ist es wenn du einen Notarzt brauchst den dann zahlst du auch ein mal im Quartal die Notfallgebühr!

    Ich denke du musst dich mal in einen Praxis setzen und die cronischkranken weglassen und die Leute sehen die dort ihre Krankheiten celebrieren. Die kommen wegen jedem Pups. Ich glaube die muss man etwas zur Kasse bitten!

    Selber bin ich nicht oft krank und aufgrund von 4 Kindern befreit von Zuzahlung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg