Kinotipp – „The Green Hornet“

Am Wochende haben wir es seit langem mal wieder geschafft unsere Tochter bei der Oma abzugeben und mal wieder etwas zu zweit zu unternehmen, wer von euch auch Kinder hat weiß wie rar solche Momente sein können. Also waren wir am samstag im Kino, zu sehen gab es die Action-Komödie „The Green Hornet“ mit Seth Rogen …

Im Film geht um Britt (Seth Rogen), Sohn eines Zeitungsmachers und Multimillionärs der als künftiger Erbe des Multimillionen vermögens sein Leben äußerst sorg- und verantwortungslos gestaltet. Erst als sein Vater James Reid (Tom Wilkonson) ermordet wird, wird Britt wachgerüttelt. Zusammen mit einem Angestellten seines Vater, dem Mechaniker Kato (Jay Lou) beschließt Britt etwas besseres zu tun und so aus dem Schatten seines Vaters rauszutreten.

Britt und auch Kato haben als Kinder nie Anerkennung erhalten, so beschließen sie sich als Bösewichte auszugeben, und gegen das rganisierte Verbrechen zu kämpfen und so zu Helden zu werden. Um ihren Namen die „The Green Hornet“ Publik zu machen benutzt Brit die Zeitung seines Vaters.

Mit der Unterstützung von Sekretärin Lenore Case (Cameron Diaz) nimmt er Kontakt zu Gangsterführer Chudnofsky (Christoph Waltz) auf, dem schnell klar wird, dass diese beiden selbst ernannten Action-Helden ihm doch recht schnell gefährlich werden können.

Und so haben die beiden jeder Menge Ärger am Hals.

Fazit:

Eine Action-Komödie “ The Green Hornet“ ist ein actionreiches Buddy-Movie im Superheldenkostüm. Der Regisseur Michel Gondry hielt sich bei der Regie sehr eine der erfolgreichsten Radioserien der 30er Jahre. Rausgekommen ist ein dramatisch, lustiger Actionfilm zum einfachen Abschalten, nicht groß nach denken einfach sehen. Ich persönlich hatte mehr erwartet der Film ist gut, aber viel mehr auch nicht.

Trailer:

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Also ich persönlich habe wesentlich mehr erwartet von diesem Film. Glaube es liegt einfach daran, dass ich den Humor manchmal einfach nicht verstanden habe

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg