Polizei Notruf – „Bitte warten“, sie werden mit dem nächsten Mitarbeiter verbunden

Hat jemand von euch in der Vergangenheit schon einmal, den Notruf der Polizei 110 in Anspruch nehmen müssen? Ich hoffe nicht, denn wenn man den Notruf von Polizei oder Feuerwehr wählt, dann steckt man im wahrsten Sinne des Wortes. „In echten Schwierigkeiten! Blöd ist es dann wenn die freundliche Frau am anderen Ende, eine Bandansage ist und sich mit den Worten „Bitte warten!“  – Sie werden mit dem nächsten freien Mitarbeiter verbunden“.

So geschehen bei Isa, die nach einem Verkehrsunfall die Ordnungshüter zu Hilfe holen wollte.Das dies kein Einzelfall ist, kann ich bezeugen, denn selbst ich wurde vor einigen Jahren schon einmal bei einem Anruf beim Notruf 110 mit einer ähnlichen Bandansage begrüßt, die Wartezeit betrug damals schlappe 10min (Geschätzte 30min), denn mein Fahrzeug war gestohlen und ich hatte einen Ruhe Puls von 200.

Meine ersten Worte zu dem Beamten waren dann,

„Wenn jetzt jemand mit dem Messer vor mir gestanden hätte, wäre ich wohl schon kalt !!!“

Die Antwort des Beamten,

Entschuldigung, aber wir haben gerade Schichtwechsel.

Noch Fragen? Ähnliche Erfahrungen?

Zurück zum Verkehrsunfall, es war mit viel Glück nur eine Bagatelle. Ein betrunkener LKW-Fahrer rammte mit seine Auf-Lieger, den Spiegel unseres Mazdas. Passiert ist keinem was, nur da es für Isa der erste Verkehrsunfall war, war die Aufregung sichtlich spürbar.

Der Schaden, na ja der Aufwand mit der Abwicklung der gegnerischen Versicherung war wohl größer, als der Schaden am Fahrzeug wert war.

Warum ich das heute schreibe, eigentlich wollte ich diesen Unfall als Anlass dazu nehmen, einen Service vorzustellen. Der in solchen Situationen helfen kann, dem …

 => Verkehrsrechtsverzeichnis (kurz VRVZ)

Ins Leben gerufen wurde das Verzeichnis vom Hamburger Verkehrsanwalt Lazar Vesin, sein Ziel – mehr Gerechtigkeit auf unseren Straßen.

Wer also keinen Zeugen hat, der Unfallhergang schildert, bleibt meist auf den entstanden Kosten sitzen oder hat sehr schwer sein Recht vor Gericht zu behaupten, das soll das Verzeichnis von Verkehrsanwalt Lazar Vesin ändern, wer keinen Zeugen hat kann sich hier registrieren (natürlich kostenfrei, sicher und anonym) und nach Zeugen suchen.

Damit das ganze auch funktioniert, man kann es sich schon denken. Sind Zeugen also die die einen Unfall beobachtet haben dazu aufgerufen sich ebenfalls zu registrieren und ihre Angaben zu machen. (Immer im Hinterkopf behalten, man kann selbst auch mal betroffen sein.)

Ein weitere nützliche App hat Sandra in Ihrem Blog kürzlich vorgestellt. Die Rede ist von der Bußgeld-App von Ergo direkt. Mit dieser App kann sich ein Verkehrssünder direkt nach dem Vergehen informieren welche Strafe zu erwarten ist. Im Idealfall kann die Bußgeld-App aber auch im Vorfeld eingesetzt werden.

Weil die Frage in Sandras Blog aufkam, ob die Bußgeld App außer fürs iPhone auch für Android erhältlich ist, ich denke im Moment nicht aber wer keinen angefressenen Apfel sein Eigen nennt, kann die Funktionen der Bußgeld App ebenfalls im Verzeichnis von Verkehrsanwalt Lazar Vesin in Anspruch nehmen, das Verzeichnis umfasst ebenfalls einen komfortablen Bußgeldrechner.

 => Bußgeldrechner VRVZ

Weiter gibt es im Verkehrsrechtsverzeichnis noch ein Verkehrs – Rechts – Lexikon, diverse Gesetzes Informationen und die Möglichkeit einen Experten in der Nähe zu finden.

 

 

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also das mit dem Notruf ist ja unfassbar. das hat ja fast schon amerika charakter. jetzt kann man sich nicht mal mehr auf die polizei verlassen. zu deinem Unfall: Ich empfehle immer eine Kamera im Auto zu haben. muss ja nicht die allerneueste sein, aber falls mal was passiert kann man so gleich die ganze Umgebung rund um den Unfall und den Schaden selbst dokumentieren und dann der Versicherung mitschicken. Die meisten Handys haben ja heutzutage sowieso alle eine Kamera.
    Beste Grüße, Martin

  2. Hallo zusammen,

    ich hatte das Ganze auch vor kurzer Zeit. Ich wollte jedoch nur melden, dass sich Leute Drogen spritzen in Frankfurt. Ich hatte da auch das Problem, dass ich nicht sofort durchgekommen bin. Ich finde, dass das nicht sein kann. Dann sollte man sofort an ein Präsidium weitergeleitet werden, in dem man sofort einen Ansprechpartner bekommt.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg