LCD Fernseher richtig einstellen !!!

Nachdem ich mit der Bildqualität unseres LCD-Fernseher nicht mehr ganz zufrieden wahr. Habe ich mich mal schlau gemacht und ihn richtig eingestellt. Die wichtigsten Tipps und Tricks habe ich für euch mal zusammengestellt.

Die Werkseinstellung der Hersteller holt meist nicht das Optimum aus eurem LCD-TV raus. Denn die Hersteller stellen Farben und Kontrastwerte meist auf Maximum um sich im Elektro-Discounter aus der Masse hervorzuheben. Dies sieht meist bei greller Ladenbeleuchtung noch ganz gut aus, doch zu Hause im Wohnzimmer kommt meist die böse Überraschung.

Farben werden so übertont, so das z.B. aus einen tiefen schwarz nur ein mattes grau wird.

Grundvoraussetzung ist für ein optimales Bildergebnis ist, dass Eingangsignal mit dem der LCD-TV gefüttert wird, hier gilt. „Nur DIGITAL IST OPTIMAL!!!“

Wenn eurer LCD-TV keinen integrierten Receiver hat muss also ein externes Gerät her, hierbei ist natürlich auch darauf zu achten, das der Receiver über eine HDMI Schnittstelle verfügt, den nur so kann das digitalisierte Signal auch so zum Fernseher gelangen.

Eine optimale Übertragung bietet z.B. der TechnoTrend TT-micro S320, Preis rund 60 Euro.

hier im Test …

Um dem LCD-TV alles abzuverlangen was er wirklich kann, ist hochauflösendes Fernsehen (HDTV) Pflicht, im Moment ist die Auswahl an Sendern die in HD ausstrahlen zwar noch begrenzt aber das wird sich wohl schon im nächsten Jahr ändern, wer nicht warten will muss etwas tiefer in die Tasche greifen und sich das HDTV abonieren.

Wenn die Bildqualität trotz digitalen Eingangssignal nicht überzeugt liegt es wohl an den zahlreichen Bildverbesserungstechniken mit denen die meisten LCD-TVs ausgestattet sind.

1. Möglichkeit: Farbeinstellung

sind die Voreinstellungen „Presets“, die jeder LCD-TV mitbringt. Diese tragen typischerweise Bezeichnungen wie „Kino“ oder „Dynamisch“ und fassen im Regelfall ein Bündel verschiedener Einstellungen zusammen. Also zunächst zu einem Spielfilmsender schalten und die verschiedenen Optionen durch testen, bis eine gefunden wurde die eurem Geschmack am ehesten kommt. Im Video-Einstellmenü des LCD-TVs findet ihr darüber hinaus die Farbtemperatur, dieser sollte ebenfalls Beachtung geschenkt werden:

Generell gilt, dass eine warme Farbtemperatur unserem Sehempfinden am ehesten entspricht und die natürlichste Darstellung liefert, während eine kalte Farbtemperatur eher zu einem Blaustich neigt!

2. Möglichkeit: Schärfe reduzieren

Sollte die Bildqualität  immer noch nicht gut sein, könnt ihr euch an die erweiterten Einstellungen des Videomenüs wagen. Neigt der LCD-TV  zu einer sehr harten Darstellung oder machen sich „Heiligenscheine“ um Personen und Objekte bemerkbar (sehr schön zu sehen bei Nachrichtensendungen)? Dann müsst ihr die Schärfe reduzieren.

Oftmals bietet das Menü hierfür einen virtuellen Schieberegler an, der sich im ersten Drittel befinden sollte. Bei manchen Geräten gibt es auch die Option „Dynamische Schärfe“, diese sollte ebenfalls reduziert werden. Hier einafch mal die Voreinstellung „leicht“ oder „mittel“ ausprobieren.

3. Möglichkeit: Kontrast

Wirkt das Fernsehbild zu weich gezeichnet, könnte dies auch an der sogenannten dynamischen Rauschunterdrückung  liegen, hierzu diese einfach deaktivieren.

Eine Einstellung für den dynamischen Kontrast, welche die Hintergrundbeleuchtung des Fernsehers in dunklen Szenen dimmt, ist in der Regel auch vorhanden. Diese arbeitet nicht immer optimal, was störende Helligkeitswechsel nach sich ziehen kann hier gilt „Probieren geht über Studieren“, einfach die verschiedenen Einstellungen ausprobieren.

4. Möglichkeit: Fortgeschrittene Einstellung mit Testbildern

Wenn diese grundlegenden Einstellungen keine Verbesserung bringen, dann könnt ihr euch nur noch an die fortgeschrittene Einstellung mit Testbildern wagen. Ich habe dies heute getan und muss sagen, das ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin.

Verwendet habe ich hierfür die „Display Basic Adjustment Test DVD“, dies einfach HIER herunterladen und die ISO datei mit einem Image fähigen Brennprogramm (z.B Deep Burner) auf eine DVD Brennen. Mit den darin enthaltenen Motiven die abstrackte Testbilder enthalten, könnt ihr euren LCD-TV optimal einstellen.

Ein Benutzerhandbuch, wo alles im einzelnen beschrieben ist gibt hier

Ich bin der Meinung, dass man für einen LCD Fernseher sehr viel Geld investierrt, dann sollte man sich auch die Zeit nehmen ihn optimal einzustellen, damit man auch wirklich Freude mit dem Gerät. Ich hoffe ich konnte hierbei etwas helfen.

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Klasse Anleitung, vielen Dank! Wir haben uns gerade erst ein Heimkino eingerichtet und selbst mein Mann hatte ein wenig mit den vielen Einstellungen zu kämpfen, die da so zu machen sind. Euer Artikel hat uns wirklich weitergeholfen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg