Besser Fotografieren lernen – SLR Camera Simulator von CameraSim.com

Letzte Woche bin ich im Internet auf ein geniales Tool gestoßen. Im näheren geht es um einen Simulator der gerade Einsteigern in die Materie der Digitalen Fotografie, die Möglichkeit gibt das dich meist recht trockenen Fachwissen aus Fachzeitschriften, Bücher oder ähnlichen Ratgebern praktisch zu untermauern.

Mit dem SLR Camera Simulator ist es möglich ein Motiv mit den unterschiedlichsten Einstellungen von Blende, Belichtungszeit, Iso-Zahl und vielen weiteren Parametern aus der DSLR Sprache aufzunehmen.

Manche mögen sich daran erinnern, in der ersten Ausgabe von ZOOM – Dem Photo-Tutorial haben wir uns mit dem Thema „Grundlagen der Belichtung“ auseinander gesetzt. In diesem Beitrag ging es mehr oder weniger theoretisch darum, wie die 3 wichtigsten Parameter der Belichtung eines Bildes, mit einander verbunden sind. Heißt was passiert wenn ich eines verändere!

Diesen Beitrag möchte ich hier als Grundlage nehmen, denn der SLR Camera Simulator in der Praxis zu Testen. Also nochmal kurz zum Auffrischen.

Welche Parameter der Digitalen Fotografie nehmen Einfluss auf die Belichtung eines Bildes?

 => A) Die Blende

Die Blende wird auch als Iris der Linse bezeichnet, man kann diese im weitesten Sinne mit der Pupille des menschlichen Auges vergleichen, diese erweitert bzw. verängt sich um den Lichteinfall zu kontrollieren.

=> B) Die Verschlusszeit / Verschluss

Den Verschluss kann man um mal beim Vergleich zum Menschen zu bleiben, mit den Augenlid vergleichen. Er ist das Tor vor der Schleuse zum Sensor. Drückt man den Auslöser öffnet er sich, und ermöglicht somit den Lichteinfall auf den Sensor.

=> C) Der ISO-Wert

Der ISO-Wert steht  im direkten Verhältnis und nimmt wie Verschlusszeit und Blende wesentlichen Einfluss auf die Belichtung. Mit dem ISO-Wert bezeichnet man die Empfindlichkeit des Sensors.

Zitat: www.sie-web.de

Dies waren Auszüge aus dem Beitrag, ZOOM – Das Photo-Tutorial #01, für die unter euch die sich noch nicht mit dieser Thematik auseinander gesetzt haben, empfehle ich den Beitrag im Ganzen zu lesen bevor ihr den SLR Camera Simulator ausprobiert.

Der SLR Simulator von Camerasim

 

   => Die Parameter

Lighting ( Weißabgleich)

Der Weißabgleich ist die Farbtemperatur des Bildes. Hiermit kann die Kamera auf die Lichtverhältnisse am Aufnahmeort sensilibiert werden.

Distance (Verschiebung des FOKUS-Feldes)

Hiermit lässt sich das Messfeld im Fokus verändern, so das mehr oder wenig vom Motiv im Fokus zu sehen ist. Diese Einstellung steht je nach Objektiv in direktem Zusammenhang mit …

Focal Length (dem ZOOM)

Hier lässt sich der ZOOM einstellen, zur Verfügung steht hier im Simulator ein 18-55mm Objektiv.

Mode A = Shutter Priority

Verschlusszeiten-Priorität wie im Beitrag „Grundlagen der Belichtung“ schon erwähnt, wird hier nur die Verschlusszeit und die Iso-Zahl eingestellt, die Kamera legt die entsprechende Blende fest.

Mode B = Aperture Priority

Blende-Priorität, das ganze Gegenteil, hier wird die gewünschte Blende eingestellt, die Kamera regelt dann die Verschlusszeit.

Mode C = Manual

Man kann es sich schon denken, hier wird dem Fotografen freigestellt, welche Parameter er haben möchte, es ist also möglich alle drei Parameter frei einzustellen (Also die Blende, Die Verschlusszeit und die ISO-Zahl)

ISO = ISO

Wie in allen gängigen DSLR Modellen stehen ISO-werte von 100 – 6400 zur Verfügung. Tipp – nicht mehr als Iso 1600 da sonst das Bildrauschen zunimmt.

Aperture = Blende

Blenden Werte stehen im Bereich von f2.8 bis f22 zur Verfügung. Tipp – für Porträit Aufnahmen empfehle ich eine Blende von f5.6 bis f6.4

Shutter = Verschlusszeit

Verschlusszeiten stehen von 1sec bis hin zu 1/4000sec zur Verfügung. Tipp – Schnelle Verschlusszeiten von >1/250sec werden die Bewegung des Windrades einfrieren, hingegen werden langsame Verschlusszeiten von <1/60sec die Bewegung des Windrades verschwimmen lassen.

Nun wünsche ich viel Spaß beim Ausprobieren des Simulators. Sollte noch irgendwas Unklar sein, schreibt mir ich versuche zu helfen.

Veröffentlicht von

Hallo ich bin Enrico Baier, im besten Alter, Energiegeladen und voller Spannung! Beruflich versuche ich mich als Elektroinstallateur. Privat bin ich Vater von 3 Kindern. Neben meiner Familie betreibe ich noch das Hobby der Digitalen Fotografie, und wenn dann immer noch Zeit bleibt, nehme ich hier im Blog alles in Kreuzfeuer was mir so begegnet.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Coole Blogbeiträge Woche 45

  2. Hallo Enrico,

    lohnt es sich den Sim runter zu laden? Sind da noch andere Einstellungen möglich, wie Objektiv-wahl, Motive ? Was Kosten der Sim?

    Mit Freundlichem Gruß
    Sabrina

    • Hallo Sabrina,

      Heruntergeladen habe ich den Simulator von Camerasim noch nicht, da die Einstellungen in der Variante für Windows oder Mac sich nach meinen Recherchen mit denen des Onlinesimulators gleichen. Kosten für den camerasim für Windows werden im Internet auf ca. $10,371 geschätzt, den genauen Preis erfährt man erst nach Registrierung.

      Ob sich das allerdings lohnt, ich denke zum experimentieren mit den Einstellungen kann man auch tadellos den kostenlosen Online Camerasim nutzen.

      Erwähnen möchte ich noch die Android Version, diese finde ich für 1,51€, eventuell lohneswert. Wenn man mit dem Smartphone experimentieren möchte, auch eine iPhone Version ist erhältlich, diese liegt mit $1,99 ungefähr im gleichen Preislevel.

      Ich hoffe ich konnte deine Fragen etwas beantworten.

  3. Das ist eine nette Simulation. Da kann ich meiner Freundin endlich mal kompakt und anschaulich erklären welche Zusammenhänge es bei den Einstellungen gibt.

    Hab nur gerade keine Lust. Dafür hast du jetzt ein Bookmark mehr. Deine Seite gefällt mir

  4. Habs ihr gerade doch noch erklärt. Der Simulator ist echt toll zum erklären. Dafür hätten wir sonst etliche Bilder machen müssen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg